Neuigkeiten

Gemeinde-Förderung – Freizeitticket Tirol für Kinder

Liebe Eltern,die Gemeinde Oberperfuss fördert heuer das Freizeitticket Tirol für Oberperfer Kinder mit einem Betrag von € 40,– Wer bekommt es?– Kinder (Jg. 2005-2014) mit Hauptwohnsitz in Oberperfuss Was ist zu tun?– Freizeitticket muss ausschließlich bei den Bergbahnen Oberperfuss gekauft werden– Mit dem Freizeitticket und dem Zahlungsbeleg in die

WEITERLESEN »

30 km/h-Verordnung Ortsgebiet

Hiermit möchten wir nochmals hinweisen, dass mit Stichtag 15.09.2020 im Ortsgebiet von Oberperfuss eine 30 km/h-Beschränkung mit Ausnahmen besteht. Ausgenommen sind: größtenteils die L233 Oberperfer Landesstraße (auf zwei Bereichen gilt ein 30er) die Straße nach Stiglreith und Abschnitte des Peter-Anich-Weges. Mit Kundmachung der Verkehrszeichen am 15.09.2020 trat die Verordnung

WEITERLESEN »

Mutter-Eltern-Beratung Oberperfuss

Die Geburt eines Kindes bringt viel Freude und auch Veränderung mit sich. Das Team der Mutter-Eltern-Beratung unterstützt Mütter und Väter so früh wie möglich bei allen Fragen, die sich aus Schwangerschaft, Geburt und Zusammenleben mit einem Kind ergeben. Wir beraten Sie zum Stillen und der altersgemäßen Ernährung, zur Babypflege,

WEITERLESEN »

Heizkostenzuschuss 2020/21

Das Land Tirol gewährt für die Heizperiode 2020/2021 nach Maßgabe der folgenden Richtlinie einen einmaligen Zuschuss zu den Heizkosten. Antrags- bzw. zuschussberechtigt sind alle Personen mit aufrechten Hauptwohnsitz im Bundesland Tirol gem. § 3 TMSG. Nicht antrags- bzw. zuschussberechtigt sind: Personen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung ein laufende Mindestsicherungs/Grundversorgungsleistung

WEITERLESEN »

Ergänzung Wiedereröffnung Bücherei

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Maßnahmen freuen wir uns mitteilen zu können, dass die Bibliothek Oberperfuss im Peter-Anich-Haus nun wieder für alle geöffnet ist. Die Maskenpflicht besteht nicht mehr, es sollte aber weiterhin sehr auf Hygiene und Abstand geachtet werden. Das gilt auch für die Kinderecke, die nun wieder

WEITERLESEN »

Feuer im Alm- und Waldbereich und Meldepflichten

Im letzten Jahr waren tirolweit eine Reihe von Wald- und Wiesenbrände durch das Abbrennen von Schwendmaterial auf Almflächen bzw. Asthäufen im Wald zu verzeichnen. Die Missachtung der gesetzlichen Bestimmungen führen zu empfindlichen Verwaltungsstrafen, die teilweise enorm hohen Löschkosten können unter bestimmten Umständen sogar bis zum wirtschaftlichen Ruin des Verursachers

WEITERLESEN »
Scroll to Top